Ballett: Abschied. Was bleibt?

Lade Veranstaltungen

Das Ballettstück wird aufgeführt durch das Sorbische National-Ensemble Bautzen · Serbski Ludowy Ansambl Budyšin.

 

Historische Städte, idyllische Dörfer und herrliche Naturlandschaften zeichnen die Lausitz aus – vor allem der Frühling hat mit seinem lebendigen Brauchtum und reichen Traditionen viel zu bieten. »Schmerzlich wars, zu scheiden …« dichtete einst Goethe. Sich von solch einer Heimat zu verabschieden, kann bitteren Schmerz und Sehnsucht hervorbringen.

Einem Abschied steht allerdings oft auch ein freudiges Wiedersehen gegenüber. Diesen und ähnlichen Emotionen widmet sich das Ballett »Abschied« und vollzieht damit zugleich die künstlerische Auseinandersetzung mit lokalen Themen der Oberlausitz, die sich als von Abwanderung und Tagebau stark betroffene Gegend auch fragen muss:

Was bleibt?

Das Sorbische National-Ensemble sieht es als seine Aufgabe an, die sorbische Kultur und ihre Ausdrucksformen ästhetisch in der heutigen Zeit fortzuschreiben und zu aktualisieren. Dies liegt auch der Produktion »Abschied« zugrunde. Nach einer Textcollage von Jurij Koch und zu den Klängen des Komponisten Clemens Pötzsch entstand eine Arbeit, die von der Ballettmeisterin des Sorbischen National-Ensembles, Mia Facchinelli, choreographiert und einstudiert wurde.

Abschiedsschmerz und Sehnsucht nach Heimat, das umschreibt die besondere Magie dieser Ballettproduktion. In einer hochdramatischen Ausdrucksweise ertanzt sich das Ensemble das faszinierende Paradoxon von Heimat: Erst, wenn man sich von ihr, der Heimat, entfernt, gewinnt sie Gestalt und wird zum Sehnsuchort.

 

Choreographie · Mia Faccinelli

 

NEUER SERVICE

Für Ihr kulinarisches Wohl vor der Vorstellung (ab 19 Uhr) und während der Pause, sorgt ab sofort die KARTOFFELFABRIK mit Currywurst, Süßkartoffel-Pommes mit Limetten Mayonnaise, Pommes mit Pulled Pork Topping und vielem mehr im Foodtruck am Eingang der Stadthalle.

 

Tickets:

Vollabo ab 60,00 Euro/ erm. ab 54,00 Euro

Kurzabo ab 30,00 Euro/ erm. ab 27,00 Eruo

Einzelkarten ab 12,00 Euro/ erm. ab 11,00 Euro

 

Vorverkauf Abonnement

 

Vorverkauf Einzelkarten:

  • Start: ab dem 4. September 2017, 10 Uhr
  • Online oder bei allen Filialen der Buchhandlung Wild (Erkelenz, Hückelhoven, Baesweiler)

 

Jede Bestellung ist verbindlich und wird Ihnen in Rechnung gestellt.

März 22 2018

Details

Datum: 22. März 2018
Zeit: 20:00 - 22:00
Preis: 12,00€
Veranstaltung Kategorien: , ,

Veranstaltungsort

Stadthalle Erkelenz

Franziskanerplatz 11
Erkelenz, 41812 Deutschland

+ Google Karte

Telefon:

+49243185390

Website des Veranstaltungsorts besuchen

Zeitplan

  • Geöffnet 19:00 Uhr
  • Einführung in das Theaterstück 19:45 Uhr im Emporenfoyer
  • Einlass 19:45 Uhr
  • Beginn 20:00 Uhr
  •  

Hinweise

- Kostenlose Parkplätze finden Sie im Parkhaus Aachener Straße, am Franziskanerplatz, auf der Westpromenade und im Innenhof der Hauptschule Erkelenz

- Sie dürfen bei dieser Veranstaltung leider KEINE Getränke und Speisen mit in den Saal nehmen

- Die Abendkasse ist für Sie jeweils von 19 – 19:30 Uhr geöffnet

- Die Stadthalle ist behindertengerecht mit barrierefreien Ein- und Ausgängen, Fluchtwegen, WC sowie Rollstuhlfahrerplätzen ausgebaut

- Der Einlass in den Saal – Parkett – erfolgt inszenierungsbedingt zu unterschiedlichen Zeiten

- Bitte halten Sie beim Betreten des Theatersaals Ihre Eintrittskarte für unser Personal bereit

Veranstalter

Kultur GmbH der Stadt Erkelenz
Telefon: +49243185390
Website: Veranstalterseite besuchen

Kalender powered by The Events Calendar